Störung finden

Keine Störung gefunden

Veränderungen im Management bei Covivio in Deutschland

Daniel Frey zum alleinigen CEO für Covivio in Deutschland ernannt

Paris/Oberhausen, 20. November 2020

Nach 15 erfolgreichen Jahren im Unternehmen hat sich Co-CEO Marcus Bartenstein dazu
entschlossen, neue berufliche Wege zu gehen. Er scheidet daher Ende 2020 aus dem
Vorstand aus.
Dr. Daniel Frey, der bislang gemeinsam mit Marcus Bartenstein als Co-CEO die Aktivitäten
und das Wachstum von Covivio in Deutschland verantwortet hat, übernimmt dessen Aufgaben.
In seiner Sitzung am 18. November 2020 hat der Aufsichtsrat der Covivio Immobilien SE
Dr. Daniel Frey mit Wirkung ab dem 01. Januar 2021 zum alleinigen CEO von Covivio in
Deutschland ernannt. Die Geschäftsbereiche bleiben unverändert und werden wie bisher
durch das erfahrene Management-Team geleitet.

Daniel Frey, 53, hat einen Abschluss in Wirtschafswissenschaften der
Universität Stuttgart-Hohenheim. Er war zunächst als Berater bei
KPMG und Arthur Andresen und anschließend im Bereich
Konzernentwicklung und Controlling bei der LBBW Immobilien tätig.
Im Jahr 2006 kam Frey zu Covivio. Seit 2007 ist er CFO und
stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung bei Covivio in
Deutschland.

Christophe Kullmann, CEO der Covivio SA, Paris, und Vorsitzender des Aufsichtsrats
der Covivio Immobilien SE, Oberhausen, kommentiert:
„Wir bedanken uns herzlich bei Marcus Bartenstein. Mit hervorragender Marktkenntnis und
großem persönlichen Einsatz hat er die positive Entwicklung des Unternehmens in
erheblichem Maße geprägt. Wir wünschen ihm beruflich und persönlich weiterhin viel Erfolg.
Mit Daniel Frey an der Spitze des exzellenten Teams wird Covivio in Deutschland seinen
erfolgreichen Wachstumskurs fortsetzen.“