Störung finden

Keine Störung gefunden

Covivio und Lebenshilfe Oberhausen geben Raum für künstlerische Entfaltung

Covivio hat seinen deutschen Verwaltungssitz in Oberhausen und verfügt aktuell über einen Wohnungsbestand von rund 2.000 Wohnungen in Oberhausen.

Oberhausen/Berlin, 9. Juni 2022

Das europäische Immobilienunternehmen Covivio hat gemeinsam mit der Lebenshilfe Oberhausen gGmbH ein Kunstprojekt für ein inklusives Wohnhaus im nordrhein-westfälischen Oberhausen umgesetzt. Die Lebenshilfe ist ein Träger von Einrichtungen zur Förderung und Betreuung von Menschen mit geistigen und körperlichen Beeinträchtigungen, Schwerstmehrfachbehinderungen sowie psychischen Erkrankungen. Die Teilnehmer/-innen des Berufsbildungsbereiches der Werkstatt am Kaisergarten haben Bilder gemalt, welche nun die Innenräume des Wohnhauses in der Marienburgstraße 3 im Oberhausener Knappenviertel dekorieren. 2021 hatte Covivio das zuvor von einem Lebensmittelmarkt genutzte Objekt zu einem barrierefreien Wohnhaus für Menschen mit und ohne Handicap umgebaut – und so ein Modellprojekt für integratives Wohnen geschaffen.

 

Für das Kunstprojekt wurden Leinwände auf Keilrahmen gespannt und mit Acrylfarben bemalt. Zentrales Leitmotiv waren die Themen Natur, Kirschblüte und Oberhausen, welche die Projektteilnehmer/-innen kreativ umsetzten. Sie gestalteten Bilder mit Graffiti-Technik oder kreierten mit Sägespänen einen 3D-Effekt. Zudem entstanden Motive aus zwei oder drei Einzelbildern, sogenannte Diptychons und Triptychons. Insgesamt 21 Bilder zieren nun den Eingangsbereich und den Gemeinschaftsraum des inklusiven Wohnhauses in der Marienburgstraße. Im Hausgarten hat Covivio außerdem zwei Skulpturen aus Metall aufgestellt, die ebenfalls von den Teilnehmer/-innen gestaltet wurden.

 

Judith Coros, Bildungsbegleiterin bei der Lebenshilfe Oberhausen gGmbH:

„Ziel der Lebenshilfe Oberhausen ist es, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Berufsbildungsbereiches unter anderem in lebenspraktischen Fähigkeiten zu schulen und ihren Selbstwert zu stärken. Wir freuen uns sehr darüber, dass die kreativen Arbeiten durch die Zusammenarbeit mit Covivio auch ein Publikum erhalten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind sehr stolz darauf, dass ihre Bilder und Skulpturen nun in der Marienburgstraße 3 ausgestellt sind. Zudem haben wir die Rückmeldung der Bewohnerinnen und Bewohner erhalten, dass sie sich über die kreative Neugestaltung der Gemeinschaftsräume sehr freuen.“

Jochen Humpert, Geschäftsführer Kaufmännisches Bestandsmanagement Covivio Deutschland:
„Wir freuen uns über die sehr ausdrucksstarken und vielfältigen Kunstwerke, die in Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe Oberhausen entstanden sind. Als Immobilienunternehmen mit großem Wohnungsbestand entwickeln wir unsere Wohnquartiere aktiv weiter und passen sie an die sich verändernden Bedürfnisse und Lebensformen an. Unser integratives und generationsübergreifendes Wohnhaus in der Oberhausener Marienburgstraße ist ein gutes Beispiel dafür, wie wir mit innovativen Wohnkonzepten attraktive Angebote für Mieterinnen und Mieter schaffen.“


Aus einem ehemaligen Lebensmittelmarkt ist nach umfangreichen Umbauarbeiten ein barrierefreies und integratives Wohnhaus mit 412 Quadratmetern Wohnfläche, neun behindertenfreundlichen Apartments und einer Gemeinschaftsfläche von 62 Quadratmetern entstanden. Menschen mit und ohne Handicap können hier selbstständig und gleichzeitig in Gemeinschaft wohnen. Das komplett ebenerdig errichtete Haus bietet schwellenlosen Zugang zu allen Räumlichkeiten und hat einen Gemeinschaftsgarten direkt vor der Haustür.

Pressekontakte

Barbara Lipka

Head of Communication Germany Covivio

Tel.: +49 (0) 30 221821 120
Mobil: +49 151 58 05 2130

barbara.lipka@covivio.immo

RUECKERCONSULT GmbH

Lutz Ackermann

Tel.: +49 (0) 30 28 44 987 66

covivio@rueckerconsult.de

Über Covivio

Covivio ist als Wohnungsunternehmen stark verwurzelt in der Region, hat seinen Hauptsitz in Oberhausen und verfügt aktuell über einen Wohnungsbestand von insgesamt rund 2.000 Wohnungen in ganz Oberhausen. Davon liegt der größte Teil mit 1.152 Wohnungen in Alt-Oberhausen. Mit sozialen Einrichtungen wie der Lebenshilfe Oberhausen, der Initiative „Leben im Pott“, dem Sozialen Ring Rhein-Ruhr (u.a. Senioren- und Pflegeheim Marienburgstraße 5a) und dem Seniorendienst Katharina (u.a. mit der Demenz-WG Marienburgstraße 8) pflegt Covivio wichtige und langjährige Partnerschaften. www.covivio.immo