Service

Rund 25 Service-Center von Covivio stehen Ihnen für alle Fragen offen.
Wir nehmen uns Zeit für Sie und beraten Sie gerne persönlich.

Bei allgemeinen Fragen wenden Sie sich gerne an unsere Covivio-HOTLINE oder nutzen unser Kontaktformular.

Fragen und Antworten zu Covivio

 

Sie haben Fragen? Wir geben Ihnen Antworten auf die häufigsten Fragen zur Vermietung, Kundenbetreuung, Wohnungsverwaltung, Bauleitung, Hausordnung und Sicherheit, Betriebs- und Heizkostenabrechnung, zum Mieterkonto und zu Verkäufen.

Nicht alle Energiekosten sind in der Miete enthalten – der Verbrauch wird individuell abgerechnet. Für die Stromversorgung Ihrer Wohnung können Sie einen separaten Vertrag mit einem Stromversorger Ihrer Wahl abschließen. Wenn sich in Ihrer Wohnung ein mit Gas betriebenes Gerät (z.B. Therme, Warmwasserbereiter oder Kochgas) befindet, müssen Sie auch hierfür einen Vertrag mit einem Gasversorger Ihrer Wahl abschließen. Für beides (Strom und Gas) benötigen Sie bei Einzug jeweils die Zählernummer und den Zählerstand.

Die Kündigung muss schriftlich erfolgen und von allen Vertragspartnern unterschrieben sein. Das Schreiben muss Ihren kompletten Namen, das bewohnte Objekt und Ihre Kundennummer enthalten. Beachten Sie Ihre Kündigungsfrist. Diese steht in Ihrem Mietvertrag.

Die von Ihnen angestrebte Änderung muss schriftlich erklärt werden und von allen Beteiligten unterzeichnet sein. Zudem sind weitere Identifikationsnachweise sowie eine Bonitätsauskunft erforderlich. Dies stimmen Sie mit uns ab. Nach unserer Zustimmung erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung.

Dazu benötigen Sie unser Einverständnis. Bitte teilen Sie uns schriftlich mit, welche Person in Ihre Wohnung einziehen möchte. Dies wird von Ihrem zuständigen Ansprechpartner geprüft und bei Zustimmung erhalten Sie von uns eine schriftliche Bestätigung.

Hierbei muss aus Gründen der Sicherheit und des Brandschutzes vieles beachtet werden. Kinderwagen/Räder/Rollatoren dürfen grundsätzlich nicht im Bereich von Flucht- und Rettungswegen abgestellt werden.

In einigen Fällen ist das Abstellen eines Kinderwagens oder Rollators im Treppenhaus aber trotzdem möglich. Wichtig: Hier kommt es immer auf die örtlichen Verhältnisse an – jedes Haus ist anders. Stimmen Sie sich bitte mit uns ab.

Fahrräder sollten immer in einem Fahrradraum oder im privaten Mieterkeller abgestellt werden.

Über sogenannte „Brandlasten“ spricht man bei Gegenständen wie z.B. Kleinmöbel und/oder Sperrmüll, die in den öffentlich zugänglichen Flucht- und Rettungswegen abgestellt werden – zum Beispiel im Kellergang, im Treppenhaus oder auf dem Dachboden. Von diesen Gegenständen geht eine erhöhte Unfall- und Brandgefahr aus und die Flucht- und Rettungswege werden blockiert. Zu Ihrer eigenen Sicherheit muss das Abstellen oder Lagern im Bereich von Flucht- und Rettungswegen daher generell untersagt werden.

Das kommt auf das Haustier an. Die Kleintierhaltung z. B. Kaninchen, Meerschweinchen, Wellensittiche, etc. ist grundsätzlich gestattet und bedarf keiner Genehmigung, so lange die Anzahl überschaubar bleibt und niemanden stören

Eine Katze oder einen Hund sollten Sie sich vor der Anschaffung von uns schriftlich genehmigen lassen. Gut zu wissen! Eine bereits erteilte Genehmigung kann bei negativen Auffälligkeiten und Beschwerden entzogen werden.

Möchten Sie eine Satellitenschlüssel oder ähnliche Empfangsvorrichtungen anbringen, ist eine Genehmigung von uns erforderlich. Diese müssen ebenso schriftlich beantragen.

Gut zu wissen! Eine Genehmigung ist nur möglich, wenn es in Ihrem Haus keine andere Fernsehempfangsmöglichkeit gibt.

Die meisten Wohnungen sind mit einer Anschlussdose für Kabel-TV ausgestattet. Grundsätzlich können Sie Ihrem Mietvertrag und Ihrer letzten Nebenkostenabrechnung entnehmen, ob von uns als Vermieter eine Grundversorgung mit Kabel-TV-Signal zur Verfügung gestellt wird. In beiden Fällen können Sie bei dem für das Haus zuständigen Anbieter Verträge für eine darüberhinausgehende Fernsehversorgung abschließen.

Wenn Sie das richtige Raumklima in Ihrer Wohnung beachten, haben Schimmel und Feuchtigkeit keine Chance. Es kommt auf das richtige Verhältnis von Heizen und Lüften an.

Sollte es dennoch zu Schimmelbildung kommen, sollten Sie diesen mit einem geeigneten

Reinigungsmittel entfernen. Tritt der Schimmel erneut auf, informieren Sie uns bitte. Wir werden dann die Ursache überprüfen.

Zur Anmietung bzw. Übergabe Ihrer neuen Wohnung erhalten Sie von uns Ihre Wohnungsgeberbestätigung.

Hierzu besteht grundsätzlich die Möglichkeit. Teilen Sie uns bitte schriftlich mit, welchen Teil der Wohnung Sie untervermieten möchten. Im Falle der Zusage wird ein Untermietzuschlag erhoben.

Eine vollständige Untervermietung der Wohnung ist leider nicht gestattet.

Seit dem 01.11.2015 gilt das neue Meldegesetz. Das bedeutet, Sie als Hauptmieter sind verpflichtet, Ihrem Untermieter den Einzug in die Wohnung schriftlich zu bestätigen. Damit sich der Untermieter in der Wohnung anmelden kann, müssen Sie als Hauptmieter ihm eine Wohnungsgeberbestätigung ausstellen.

Bitte informieren Sie umgehend Ihren Kundenbetreuer, sobald der Untermieter wieder ausgezogen ist.

Sie haben einen Schaden in Ihrer Wohnung und möchten Covivio diesen mitteilen?

 

Sie haben einen Schaden in Ihrer Wohnung und möchten Covivio diesen mitteilen? Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus. Beschreiben Sie den Schaden so genau wie möglich, damit wir Ihre Meldung unmittelbar – in der Regel am nächsten Arbeitstag – bearbeiten können.

Ihre Ansprechpartner bei Covivio

 

Telefonisch erreichen Sie uns Montag bis Donnerstag von 07:30 bis 17:00 Uhr und
Freitags von 07:30 Uhr bis 14:00 Uhr unter der 0208 97064 – 0.

Oder nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular.

    • Ziehen Sie Dateien hier her oder
        Anhang hier hineinziehen (max. 2 MB)
      • Die mIt [*] gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
    • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.